Zur Navigation - Zum Inhalt

Menu Close Menu

Inhalt

Publikation und Medien

Entwicklung von Vorschriften

I. Allgemeine Informationen über Publikationen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz
Die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung haben in den vergangenen Jahrzehnten zahlreiche Publikationen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz erstellt. Dieses Gesamtwerk wurde und wird mit den Zielen der Vereinfachung, Anwenderfreundlichkeit sowie Transparenz ständig weiter entwickelt und aktualisiert.
 
Einen wesentlichen Bestandteil dieses Gesamtwerks stellt das Vorschriften- und Regelwerk der Unfallversicherungsträger dar. Dieses enthält neben Unfallverhütungsvorschriften und Durchführungsanweisungen zu Unfallverhütungsvorschriften z.B. auch Regeln für Sicherheit und Gesundheit (GUV-R), (Sicherheits-) Informationen (GUV-I), (Sicherheits-) Grundsätze und -Richtlinien sowie weitere Broschüren, Merkblätter und Aufkleber zu unterschiedlichsten Themenbereichen, Einwirkungen, Arbeitsgebieten bzw. Tätigkeiten und Gefährdungspotentialen.

II. Bezugsquellen
Entsprechend der fachlichen Gliederung der gesetzlichen Unfallversicherung stehen das Vorschriften- und Regelwerk, das jeweilige Gesamtverzeichnis sowie weitere aktuelle Informationen weitgehend kostenfrei zur Ansicht, zum Herunterladen und zum Ausdruck über die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV e.V.) www.dguv.de bzw. www.arbeitssicherheit.de zur Verfügung.
 
Unternehmen im Zuständigkeitsbereich der Unfallkasse können die entsprechenden Druckwerke auch unmittelbar über die Unfallkasse Mecklenburg-Vorpommern bestellen.

III. Anwendungsbereiche
Mit Ausnahme der Unfallverhütungsvorschriften richtet sich der Anwendungsbereich für die Regeln und Informationen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz und der Grundsätze sowie der Richtlinien grundsätzlich nach inhaltlichen und fachlichen Gesichtspunkten. Diese sind daher auch für den Zuständigkeitsbereich der Unfallkasse Mecklenburg-Vorpommern gültig.
 
Lediglich für Unfallverhütungsvorschriften gelten abweichende Festlegungen. Denn Unfallverhütungsvorschriften werden durch die Selbstverwaltungsorgane des jeweiligen Unfallversicherungsträgers beschlossen, aktualisiert und ggf. auch wieder außer Kraft gesetzt. Auf diese Weise kann den regionalen Strukturen und der Entwicklung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes im eigenen Zuständigkeitsbereich unter Berücksichtigung des Gedankens der möglichst weitgehenden Vereinheitlichung präziser Rechnung getragen werden.

Unter der Rubrik „Muster-Unfallverhütungsvorschriften“ können über die Homepage des Bundesverbandes der Unfallkassen e.V. alle im Bereich der Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand vorhandenen Muster-Unfallverhütungsvorschriften eingesehen und herunter geladen bzw. ausgedruckt werden.
 
IV. Unfallverhütungsvorschriften im Zuständigkeitsbereich der Unfallkasse Mecklenburg-Vorpommern
Für den Zuständigkeitsbereich der Unfallkasse Mecklenburg-Vorpommern gelten zurzeit
(Stand: Oktober 2006) die hier als Download bereitgestellten Unfallverhütungsvorschriften.
Unfallverhütungsvorschriften [PDF - 87 KB]

Sichere Schule
Sicherer Kindergarten
Sicheres Krankenhaus

Kontakt und Info

Unfallkasse 
Mecklenburg-Vorpommern

Postfach 11 02 32
19002 Schwerin
 
Wismarsche Str. 199
19053 Schwerin

Telefon: 0385 / 51 81 - 0
Fax:0385 / 51 81 - 111
 
IK-Nummer: 121390015
Betriebs-Nr.: 01681222