Zur Navigation - Zum Inhalt

Menu Close Menu

Inhalt

Hervorragende Badequalität in MV

Mit der Eröffnung der Badesaison wurde die Badewasserkarte 2019 vorgestellt."Das Badewasser in Mecklenburg-Vorpommern ist von hervorragender Qualität. Das gilt sowohl für das Binnenland als auch für die Küste", so Wirtschafts-, Arbeits- und Gesundheitsminister Harry Glawe.

500 Badegewässer werden in dieser Saison überprüft; darunter 158 Badestellen an der Ostsee, 334 an Seen und acht an Flüssen. 296 Badegewässer haben eine überregionale Bedeutung und werden auch der EU gemeldet. Alle anderen werden genauso streng überwacht. 98 Prozent der Badestellen (484 Badestellen) sind als "ausgezeichnet" oder "gut" bewertet worden. Lediglich zwei Badegewässer erhielten ein "mangelhaft". Die Einstufung erfolgt nach den EU-Richtlinien und beschreibt einen statistischen MIttelwert der vergangenen Jahre. In diesem Jahr wurden die Badestellte Tremt und die Badestelle Vogelsang am Stettiner Haff als "mangelhaft" eingestuft.

Wie wird die Wasserqualität festgestellt?

Die Fachleute des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (LAGuS) analysierten  mehr als 2.800 Proben. Untersucht wurde u.a. auf Indikatorkeime wie E. coli und Enterokokken. Dabei gab es mehrere Untersuchungen; in die Beurteilung werden auch Ergebnisse der vergangenen Jahre einbezogen. Die Ergebnisse sind an den jeweiligen Badestellen einsehbar.  

In der Zeit vom 1. Mai bis zum 10. September werden alle vier Wochen durch die zuständigen Gesundheitsämter bei einer Mindestwassertiefe von 1,30 m Proben unter der Wasseroberfläche entnommen. Die Sichttiefe und der pH-Wert des Wassers spielen ebenfalls eine Rolle. Wird bei einer Probe der Höchstwert der Badegewässerverordnung überschritten, wird umgehend eine Nachprobe entnommen und geprüft, ob ein Badeverbot ausgesprochen werden muss.

Barrierearme Strände im Überblick
Auf der Internetseite des Wirtschaftsministeriums befindet sich eine Übersicht über alle behindertengerechten und barrierearmen Badegewässer. Diese Auflistung wurde ebenfalls erweitert. Nun ist hier ersichtlich, ob ein Zugang ins Wasser möglich ist oder ob entsprechende WC vorhanden sind. In Waren (Müritz) existiert am Volksbad ein mobiler Lift, in Ahlbeck auf Usedom können ein Strandrollstuhl oder barrierefreie Strandkörbe gemietet werden. An der Badestelle Jörnberg in Krakow am See helfen die Rettungsschwimmer vor Ort.  

Badegewässerkarte online und als App zum Download

  

Quelle: PM 138/19 v. 15.05.2019, WM 

Sichere Schule
Sichere Kita
Sicheres Krankenhaus

Kontakt und Info

Unfallkasse 
Mecklenburg-Vorpommern
Postfach 11 02 32
19002 Schwerin
Wismarsche Str. 199
19053 Schwerin

Telefon:  0385 / 51 81 - 0
Fax: 0385 / 51 81 - 111
IK-Nummer:  121390015
Betriebs-Nr.:  01681222
   
Mehr Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit