Zur Navigation - Zum Inhalt

Menu Close Menu

Inhalt

Deutscher Energiesparmeister aus Wismar

Der deutsche Energiesparmeister kommt aus Wismar! Die Schülerinnen und Schüler der evangelischen Schule "Robert Lansemann" in Wismar setzten sich im bundesweiten Wettbewerb der Schulen in Berlin gegen andere Bundesländer durch.

Das von den Schülerinnen und Schülern entwickelte Antimüllmonster-Projekt erhielt bei der Online-Abstimmung die meisten Klicks. Mit dem Projekt wollen die Grundschülerinnen und Grundschüler Müll in den Brotdosen verhindern. Ziel ist es, Plastik ganz aus der Schule zu verbannen. Deshalb schrieben die Kinder einen Brief an ihre Eltern mit der Bitte, nur noch verpackungsfreie Lebensmittel in die Brotdosen zu packen und bei Getränken auf Einwegplastik zu verzichten. Auch in der Nachbarschaft der Kinder und auf den Arbeitsstätten der Eltern wurde dieser Brief verteilt.
Die Kinder nahmen Kontakt zu Supermarktketten und heimischen Produzenten auf. Sie baten diese, weniger Verpackungsmaterial zu produzieren. Den Bürgermeister konnten die Kinder von ihrer Idee insoweit überzeugen, dass er die städtische Mülltrennung überdenken will und bei Stadtfesten den Einsatz von Mehrweggeschirr befürwortet.      

Den zweiten Platz des bundesweiten Wettbewerbs sicherte sich das Hildegardis-Gymnasium aus Kempten in Bayern, den dritten Platz die Grundschule Adleby aus Flensburg in Schleswig-Holstein.    

Der u.a. vom Bundesumweltministerium ausgerufene Wettbewerb sucht die kreativsten, effizientesten und nachhaltigsten Klimaschutzprojekte an Deutschlands Schulen. Insgesamt 299 Projekte bewarben sich diesen Jahr um den Titel.  

 

Sichere Schule
Sichere Kita
Sicheres Krankenhaus

Kontakt und Info

Unfallkasse 
Mecklenburg-Vorpommern
Postfach 11 02 32
19002 Schwerin
Wismarsche Str. 199
19053 Schwerin

Telefon:  0385 / 51 81 - 0
Fax: 0385 / 51 81 - 111
IK-Nummer:  121390015
Betriebs-Nr.:  01681222
   
Mehr Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit