Zur Navigation - Zum Inhalt

Menu Close Menu

Inhalt

Hauptpreis im Schulweg-Gewinnspiel geht nach Sternberg

Projekt "Die ersten 100 Schulweg-Tage" von Landesverkehrswacht und Unfallkasse erfolgreich abgeschlossen; in der dunklen Jahreszeit sind Kinder auf dem morgendlichen Schulweg besonders gefährdet.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1 a der Alexander-Behm-Schule in Sternberg haben Grund zum Feiern! Durch ihre intensive Arbeit mit Materialien des Projektes "Die ersten 100 Schulweg-Tage" gewannen sie den ersten Preis im diesjährigen Schulweg-Gewinnspiel der Landesverkehrswacht und der Unfallkasse MV.

Die Kinder, Lehrer und Eltern können sich über einen Zuschuss in Höhe von 300 Euro für die Klassenkasse freuen. Den begehrten Preis überreichten Katrin Bischof, Projektorganisatorin der Landesverkehrswacht und Uwe Richter, Aufsichtsperson für Kindertagesstätten und Schulen von der Unfallkasse MV.

"Auch nach einem halben Jahr ist der Schulweg für die Kleinen noch nicht selbstverständlich. Es ist auch weiterhin wichtig, dass Eltern und Schule den Kindern mit Rat und Tat zur Seite stehen" fordert Katrin Bischof. Allein im Jahr 2018 verunglückten in Mecklenburg-Vorpommern 78 Kinder im Alter von 6 bis 7 Jahren im Straßenverkehr, davon 24 als Fußgänger.

"In den Wintermonaten Dezember bis März ereignen sich laut einer Analyse des Deutschen Verkehrssicherheitsrates morgens fast dreimal so viele Verkehrsunfälle mit Kindern, wie von März bis August" ergänzt Cornelia Klammt, Pressesprecherin der Unfallkasse. "Wir unterstützen deshalb Projekte wie 'Die ersten 100 Schulweg-Tage' oder die ebenfalls gemeinsam mit der Landesverkehrswacht MV, Kommunen und regionalen Busunternehmen durchgeführten 'Busschulen', damit alle Kinder sicher zur Schule und zurück kommen."

Eine Hauptursache für die erhöhte morgendliche Gefährdung im Winter vor Schulbeginn: In der Dunkelkeit können die Kinder durch motorisierte Verkehrsteilnehmer schlechter und oft erst aus allernächster Nähe gesehen werden. Wintertypische dunkle Kleidung, Hektik oder Müdigkeit bei Kindern wie bei Erwachsenen führen verstärkt zu gefährlichen Folgen. Aufgrund ihrer Unterfahrenheit sind ABC-Schützen zusätzlich gefährdet.

"Schulwegsicherung in MV" umfasst eine Projektmappe für Kindertagesstätten, Aktionen regionaler Verkehrswachten direkt zum Schulanfang und nach dem Schulbeginn eine Unterrichtsmappe "Die ersten 100 Schulweg-Tage" für die Erstklässler. Die Schulmappe wurde komplett überarbeitet und um Arbeitsbögen für die Lernarbeit sowie Elternflyer ergänzt. Das Landesprogramm ist systematisch aufgebaut, um den Kindern einen sicheren Start in den Verkehrsalltag zu ermöglichen.

Fast 20 Grundschulen des Landes beteiligten sich am Schulweg-Gewinnspiel "Die ersten 100 Schulweg-Tage". Die Rückmeldungen der Lehrenden und der Eltern zeigen, dass die Plakate und die vielfältigen Unterrichtsmodule für die planmäßige Präventionsarbeit in den Schulen sehr zielgerichtet genutzt wurden.

Das Programm ist eine Gemeinschaftsaktion der Landesverkehrswacht mit der Unfallkasse und der Verkehrssicherheitskommission des Landes. Es wurde in diesem Jahr zum elften Mal durchgeführt.

 

      
     

Pressemitteilung als PDF-Datei

Sichere Schule
Sichere Kita
Sicheres Krankenhaus

Kontakt und Info

Unfallkasse 
Mecklenburg-Vorpommern
Postfach 11 02 32
19002 Schwerin
Wismarsche Str. 199
19053 Schwerin

Telefon:  0385 / 51 81 - 0
Fax: 0385 / 51 81 - 111
IK-Nummer:  121390015
Betriebs-Nr.:  01681222
   
Mehr Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit