Zur Navigation - Zum Inhalt

Menu Close Menu

Inhalt

„Gesundheit spricht an“

 

Zum 17. Kindergartentag Mecklenburg-Vorpommern kamen am Samstag, dem 23. April 2016, mehr als 530 Teilnehmer zur Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege nach Güstrow. Die Veranstaltung für Führungskräfte, Erzieherinnen und Erzieher aus Kindertagesstätten und pädagogische Fachleute sorgte wieder einmal für großes Interesse und zeigte, dass sich das Engagement der Unfallkasse MV für die Prävention im Kita-Bereich lohnt.

Dieses Jahr stand die Veranstaltung unter dem Motto „Gesundheit spricht an“. Der Schwerpunkt des Programms lag auf den Themen Sprache, Stimme und Kommunikation. „Wie setze ich meine Stimme richtig ein?“, „Wie bleibe ich achtsam und gelassen?“ und „Wie kann ich Sprachentwicklung bei Kindern spielerisch fördern?“ sind nur drei der Fragen, die hier von Fachleuten beantwortet wurden. Aber auch andere Aspekte des Kita-Alltags wie Bewegung, Gesundheit und Ernährung wurden innerhalb der dreißig Arbeitsgruppen, aus denen die Teilnehmer wählen konnten, professionell erläutert.

Die Theorie wurde dabei durch viele praktische Übungen veranschaulicht. Drei Workshops wurden von Präventionsexperten der Unfallkasse MV geleitet. Außerdem war die Unfallkasse Mecklenburg-Vorpommern mit einem eigenen Informationsstand und weiteren Fachleuten aus der Prävention vor Ort auf dem „Markt der Möglichkeiten“ vertreten, um die Fragen der Besucher zu beantworten.

Speziell für Träger sowie Leiterinnen und Leiter von Kindertageseinrichtungen gab es erstmalig eine Satellitenveranstaltung, die parallel zum ersten Teil der Workshops angeboten wurde. Sie umfasste Vorträge zu Kernthemen in Führungspositionen, zum Beispiel Mitarbeitergespräche und betriebliches Gesundheitsmanagement. Die anschließende Podiumsdiskussion nutzten die mehr als 50 Teilnehmenden, um sich mit den Expertinnen und Experten auszutauschen.

Zur Veranstaltung kamen auch Dietrich Monstadt, Mitglied des Deutschen Bundestags und Ordentliches Mitglied im Ausschuss für Gesundheit des Deutschen Bundestags, sowie Birgit Hesse, Ministerin für Arbeit, Gleichstellung und Soziales des Landes Mecklenburg-Vorpommern, die ein Grußwort an die Teilnehmer richtete.

Hintergrund zur Unfallkasse und zum Aktionstag

Die Präventionsarbeit in Kindertagesstätten ist ein wichtiger Aufgabenbereich der Unfallkasse MV. Kinder, die in Tageseinrichtungen oder von anerkannten Tagespflegepersonen betreut werden, sind durch die gesetzliche Unfallversicherung kostenlos versichert. Bei Unfällen, die auf dem Weg zur Einrichtung, bei Ausflügen oder während der Betreuung geschehen, sorgt die Unfallkasse MV für geeignete Gesundheits- und Rehabilitationsmaßnahmen.

Veranstaltet wurde der Kindergartentag von der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Mecklenburg-Vorpommern e.V. in Kooperation mit der Unfallkasse Mecklenburg-Vorpommern unter der Schirmherrschaft von Birgit Hesse, Ministerin für Arbeit, Gleichstellung und Soziales.

Presse-Kontakt:

Unfallkasse Mecklenburg-Vorpommern
Wismarsche Straße 199
19053 Schwerin

Antje Behrens, Stabsstelle Kommunikation: Telefon 0385/5181-121, E-Mail: presse(at)uk-mv.de

Pressemitteilung als PDF

Sichere Schule
Sichere Kita
Sicheres Krankenhaus

Kontakt und Info

Unfallkasse 
Mecklenburg-Vorpommern
Postfach 11 02 32
19002 Schwerin
Wismarsche Str. 199
19053 Schwerin

Telefon:  0385 / 51 81 - 0
Fax: 0385 / 51 81 - 111
IK-Nummer:  121390015
Betriebs-Nr.:  01681222
   
Mehr Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit